Kriminalität

Vor Jahren, als Boavista noch schlecht erreichbar war, hätte man wirklich denken können, hier sei das Paradies auf Erden. Die wenigen Touristen die die Insel besuchten können dies bestätigen. Auch als Frau alleine war es total unproblematisch sich frei zu bewegen. In den darauffolgenden Jahren hatte sich der Geheimtipp herumgesprochen und mehr und mehr wurden die beiden Inseln, Sal als erste und Boavista anschließend, vom Tourismus erschlossen. 

 

Die Hotelanlagen füllten sich mit überwiegend europäischen Touristen, die Schmuck, Markenklamotten, teure Sonnenbrillen, Handys, Digitalkameras etc. trugen. Woche für Woche, ein Kommen und Gehen. Viele unachtsame Touristen, haben ungewollt den Eindruck vermittelt, dass mit ihnen ein "schnelles Geschäft" zu machen ist.

 

Speziell in den Sommermonaten, in der Hochsaison, reisten Banditen von anderen Inseln an und haben geziehlt Touristen und auch auf Boavista lebende Europäer an einsamen Plätzen ausgeraubt. Die Räuber waren schneller als die lokale Polizei, die mit wenigen Kräften und Mitteln ausgestattet war und deshalb das Problem nicht lösen konnte.

 

Im Sommer 2010 wurde von den Hotels, Unternehmern, Restaurants etc. in Zusammenarbeit mit der kapverdischen Regierung, dem Militär und der Nationalpolizei das Projekt “Boavista Tourismo Seguro” ins Leben gerufen. Ziel war es, die Kriminalität im Keim zu ersticken. Es wurde ein Fond gegründet, aus dem nun mehr Personal für die Sicherheit der Insel, ein Pickup und 4 Motoquads bezahlt werden. Jeden Tag patrouilieren nun Polizei und Militär an den Stränden und in der Stadt und das Problem ist unter Kontrolle.

 

Wir empfehlen allen Gästen, die die Insel auf eigene Faust erkunden wollen, trotzdem vorsichtig zu sein.

 

Auch wenn Boavista eine der europäischsten Inseln Afrikas ist, müssen Sie nicht mit teurem Schmuck und teuren Uhren hier her kommen, auch benötigen Sie nicht viel Bargeld, da es hier keine teuren Einkaufsstraßen oder teure Boutiquen gibt.

 

Geniessen Sie die Schönheit der Natur und die Gelassenheit der Kapverdianer.

 

Ganz ohne Stress!